Seite in Bearbeitung. 

 

Vision & Leitbild

Simulation ist ein Lehr- und Lernformat, das es ermöglicht, komplexe medizinische Abläufe zu trainieren und zu überprüfen. Simulation muss dem jeweiligen Ausbildungsstand der Studierenden entsprechen und in das Gesamtcurriculum integriert werden. Komplexe medizinische Situationen, wie z.B. die Behandlung eines allergischen Schocks, einer postoperativen Nachblutung oder einer Reanimation erfordern regelmäßiges Training, um vorab definierte Kompetenzniveaus und Handlungssicherheit zu erlangen. Um ohne Patient*innengefährdung die richtigen Entscheidungen treffen können, müssen Studierende dies schrittweise, regelmäßig und praktisch üben.

Daher hat die SFU MED Simulation in ihre Curricula aufgenommen und simulationsbasiertes Lernen etabliert.

Das moderne „full scale“ Patientensimulationstraining bietet die Möglichkeit, klinisch relevante Situationen aus diversen Fachbereichen realitätsnahe, aber auch standardisiert nachzustellen und dadurch die Studierenden standardisiert und professionell auf die klinische Praxis vorzubereiten und so letztendlich die Patient*innensicherheit zu erhöhen.

Team & Kontakt

Bildergalerie

Medienberichte & Publikationen