An den Lehrstühlen der Fakultät für Medizin bestehen aktuell bereits Joint Research-Projekte mit zahlreichen nationalen und internationalen Partnerorganisationen, Institutionen und Krankenhäusern. Durch die Zusammenarbeit besteht die Möglichkeit des Wissenstransfers von den Joint Research-Partnern zur Fakultät für Medizin und umgekehrt.

Kooperation mit dem Ludwig Boltzmann Institut (LBI) für Lungengesundheit
Die Kooperation mit dem Ludwig Boltzmann Institut für Lungengesundheit und dem Wiener Gesundheitsverbund (ehem. Wiener Krankenanstaltenverbund – KAV) führt zahlreiche Forschungsprojekte durch, die sich rezent, aber v.a. in den kommenden Jahren in zahlreichen hochrangigen Publikationen niedergeschlagen haben bzw. sich niederschlagen werden (COPD Forschung, u.a. LEAD-Studie und Folgepublikationen).

Transfer von Forschungsergebnissen in Gesellschaft und Wirtschaft
Die Fakultät für Medizin ist sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und vermittelt ihre Erkenntnisse aus der Forschung daher auch an die Gesellschaft („Third Mission“).

Seit November 2019 ist Univ.-Prof. Dr. Kurt Huber gewählter Präsident des Österreichischen Herzfonds, einer gemeinnützigen Institution, die seit der Gründung im Jahr 1971 Projekte im Bereich der Herzforschung finanziert und zahlreiche Veranstaltungen, Programme und Initiativen für die Herzgesundheit der österreichischen Bevölkerung durchführt. Beim Österreichischen Herzfonds werden aktuell zwei Masterarbeiten der SFU durchgeführt, weitere werden folgen.