Zulassungsvoraussetzungen

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen

Die Voraussetzung für eine Teilnahme am Auswahlverfahren für den Bachelor-Studiengang in Humanmedizin ist die Universitätsreife.
Die Universitätsreife ist durch ein österreichisches Zeugnis nachzuweisen.
Ausländische Zeugnisse sind gleichwertig, wenn dies selbst aufgrund einer völkerrechtlichen Vereinbarung oder auf Grund einer Nostrifikation bestätigt werden kann.
Die Zulassung zum Studium erfolgt nach erfolgreicher Absolvierung des Auswahlverfahrens.

 Weitere Zulassungsvoraussetzungen

  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse (Niveau C1) und sehr gute Englischkenntnisse
  • Die Teilnahme am Auswahlverfahren ist nur zwei Mal möglich
  • Bewerber aus EU-Ländern müssen die Zulassungsvoraussetzungen für das Studium der Humanmedizin erfüllen und das europäische Abiturzeugnis einreichen.
    Der Nachweis eines Studienplatzes ist nicht erforderlich.
  • Bewerber aus Nicht-EU-Ländern müssen die Zulassungsvoraussetzungen für das Studium der Humanmedizin im jeweiligen Herkunftsland (Hauptwohnsitz) erfüllen.
    Eine diesbezügliche beglaubigte, gegebenenfalls übersetzte Bestätigung ist vorzulegen.
  • Es können nur Personen studieren, die sich dem Auswahlverfahren gestellt haben. Ein Quereinstieg in einem höheren Studienjahr des Bachelor- oder Masterstudiums ist nicht vorgesehen.
  • Grundvoraussetzung für eine Bewerbung bzw. die Teilnahme am Auswahlverfahren ist die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen.