Bachelorstudiengänge

Hier finden Sie Informationen zum Studienangebot der Fakultät für Medizin der Sigmund Freud Privatuniversität Wien.

Informationsabende zu den Studiengängen Humanmedizin und Zahnmedizin finden voraussichtlich im März 2017 statt.

Gerne können Sie uns Ihre Beratunganfragen an info@med.sfu.ac.at  senden!

Grundstudium: Bachelor in Humanmedizin
Abschluss: Bachelor of Science in Medical Sciences
Dauer: 6 Semester

180 ECTS
Beginn: 19. September 2016
Zulassungsfrist: 1.5.2017 bis 1.7.2017, jährliches Auswahlverfahren von Mai-Juli
Zulassungsvoraussetzungen: Universitätsreife
Unterrichtssprache: Deutsch; Seminare müssen zum Teil in englischer Sprache absolviert werden, dies betrifft vor allem jene Fächer, in denen die englische Sprache international als Arbeitssprache angesehen wird, sowie die wissenschaftliche Ausbildung
Kosten: € 11.000 pro Semester

Stufe 1 der Lernspirale beginnt im Bachelor-Studium mit dem Einführungsblock Grundlagen des Lebens, in dem medizinrelevantes Grundlagenwissen als erste Stufe der humanbiologischen Lernspirale vermittelt wird.

Der in der Schule erworbene, zum Teil unterschiedliche Wissensstand in den naturwissenschaftlichen Fächern wird an die Erfordernisse des Medizinstudiums angeglichen und die für das Grundverständnis der Funktion des menschlichen Körpers benötigten biologischen, biochemischen, klinisch-chemischen und physiologischen Kenntnisse werden vermittelt.

In den folgenden Modulen werden die Organsysteme des menschlichen Körpers unter Berücksichtigung des zuvor erworbenen naturwissenschaftlichen Basiswissens interdisziplinär, unter Einbeziehung fast aller medizinischen Fächer, vom Bau über die Funktion bis zu den typischen pathophysiologischen Prinzipien mit Erörterung und Demonstration ausgewählter Krankheitsbilder nach den Standards des Schweizer Lernzielkatalogs besprochen.

Bei den theoretischen Inhalten konzentriert sich die Ausbildung vor allem auf das Grundverständnis von Bau, Funktion und Erkrankung des menschlichen Körpers. Theoretische Details, die nur für spezielle Krankheitsbilder relevant sind, werden in den Master-Studienabschnitt ausgegliedert.

Im 6. Semester des Bachelor-Studiums werden als zweite Stufe der Lernspirale mit einem transdisziplinären anatomischen Präparierkurs und dem Abschlussblock des Studiums „Chronische Krankheit und Schmerz“ zentrale anatomische, pathologische und physiologische Grundkonzepte wiederholt und vertieft.