Auswahlverfahren

Das Aufnahmeverfahren läuft zu fixen Terminen statt. Ein Studienauswahlverfahren gibt die Möglichkeit zu erkennen, welche StudienbewerberInnen überhaupt für das entsprechende Studium sehr wahrscheinlich geeignet sind.

Die fähigkeits- und persönlichkeitsmäßige Eignung für ein Studium ist der wesentlichste Prädikator für den entsprechenden Studienerfolg.
Zu den wesentlichen leistungsbezogenen Persönlichkeitseigenschaften zählen mitunter die Selbstregulationsfähigkeit, Erfolgs/Misserfolgserwartungen, die Leistungsmotivation und die Impulsivität/Sorgfältigkeit.

Die Zulassung zum Studium erfolgt nach erfolgreicher Absolvierung des Auswahlverfahrens. Die genauen Termine für das Auswahlverfahren 2017 werden fristgerecht bekannt gegeben.

Voraussetzung

Die Voraussetzung für eine Teilnahme am Auswahlverfahren für den Bachelor-Studiengang in Humanmedizin ist die Universitätsreife. Die Universitätsreife ist durch ein österreichisches Zeugnis nachzuweisen.
Ausländische Zeugnisse sind gleichwertig, wenn dies selbst aufgrund einer völkerrechtlichen Vereinbarung oder auf Grund einer Nostrifikation bestätigt werden kann.

Weitere Zulassungsvoraussetzungen

  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse (Niveau C1) und sehr gute Englischkenntnisse
  • Die Teilnahme am Auswahlverfahren ist nur zwei Mal möglich
  • Bewerber aus EU-Ländern müssen die Zulassungsvoraussetzungen für das Studium der Humanmedizin erfüllen und das europäische Abiturzeugnis einreichen. Der Nachweis eines Studienplatzes ist nicht erforderlich.
  • Bewerber aus Nicht-EU-Ländern müssen die Zulassungsvoraussetzungen für das Studium der Humanmedizin im jeweiligen Herkunftsland (Hauptwohnsitz) erfüllen. Eine diesbezügliche beglaubigte, gegebenenfalls übersetzte Bestätigung ist vorzulegen.
  • Es können nur Personen studieren, die sich dem Auswahlverfahren gestellt haben. Ein Quereinstieg in einem höheren Studienjahr des Bachelor- oder Masterstudiums ist nicht vorgesehen
  • Grundvoraussetzung für eine Bewerbung bzw. die Teilnahme am Auswahlverfahren ist die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen.

Die Unterrichtssprache ist Deutsch, dennoch werden gute Englischkenntnisse vorausgesetzt, da ein großer Teil der Fachliteratur in englischer Sprache abgefasst ist.

Anforderungen für das Medizinstudium an der SFU

  • Kognitive Fähigkeiten
    • Basisfähigkeiten der Intelligenz
    • Höhere, komplexere kognitive Fähigkeiten
  • Leistungsbezogene Persönlichkeitseigenschaften
  • Soziale und emotionale Fähigkeiten
  • Handwerklich-technische Fertigkeiten

 
Das Aufnahmeverfahren besteht aus folgenden 3 Stufen:

 

Stufe 1: Bewerbungs- und Motivationsschreiben ink. Lebenslauf

Nach erfolgreicher Anmeldung über die Website, erhalten Bewerberinnen einen Link zur Online-Lernplattform Moodle auf welcher sämtliche Schreiben und Dokumente hochgeladen werden.

In der ersten Stufe des Auswahlverfahrens werden alle BewerberInnen gebeten, ein Bewerbungs-, sowie ein Motivationsschreiben zu verfassen und ihren Lebenslauf einzureichen. Die spezielle Erwähnung möglicher Praktika und beruflicher Tätigkeiten im medizinischen Bereich macht ersichtlich, dass der/die BewerberIn bereits im medizinischen Bereich tätig war und weiß, was sie/ihn im späteren Berufsleben erwartet. Daher kann bei diesen BewerberInnen von einer größeren „Berufswahlreife“ ausgegangen werden im Vergleich zu jenen BewerberInnen, die möglicherweise ein idealisiertes Bild des Berufes haben, welches an der Realität nie überprüft werden konnte.

Auf dieser Stufe werden noch keine BewerberInnen ausgeschieden, der Faktor „Berufswahlreife“, der sich eben durch ein bereits absolviertes Praktikum oder einer Tätigkeit im medizinischen Bereich ergibt, wird aber bei der Auswahl der Studierenden berücksichtigt.

Die Bewerbungsunterlagen (Bewerbungs- und Motivationsschreiben inkl. Lebenslauf) werden nach der erfolgreichen Absolvierung der Stufe 3 in die Gesamtbewertung mit aufgenommen. Wir bitten um Rücksicht, dass diese ausschließlich auf der Online Plattform Moodle hochgeladen und nicht per E-Mail oder postalisch übermittelt werden können.

Leitlinien für das Motivationsschreiben
Im Motivationsschreiben soll insbesondere dargelegt werden:
1. die begründete Entscheidung Medizin studieren zu wollen und die Wege der Entscheidungsfindung;
2. die eigene Vorbereitung auf das Studium durch die Wahl bestimmter Leistungsfächer in der Schule oder andere in der Schulzeit getroffene Entscheidungen;
3. die eigene Vorbereitung auf das Studium durch außerhalb der Schule erworbene Kenntnisse;
4. die eigene Vorbereitung auf das Studium durch außerschulische Interessen und Aktivitäten oder durch berufliche oder berufsähnliche Tätigkeiten;
5. die Vorstellungen vom Beruf des Arztes sowie sonstige strukturelle und inhaltliche Merkmale ärztlicher Tätigkeitsbereiche;
6. die für die Eignung und Motivation für das gewählte Studium und den angestrebten Beruf wichtig erscheinenden Merkmale und Fähigkeiten.

Das Motivationsschreiben soll maximal 3600 Zeichen inklusive Leerzeichen umfassen.

 

Stufe 2: Psychologische Testung der kognitiven Fähigkeiten und leistungsrelevanten Persönlichkeitseigenschaften

Um die Basisfähigkeiten der Intelligenz, sowie höhere, komplexere kognitive Fähigkeiten zu erfassen, wird aufgrund der hohen Objektivität, Reliabilität und Validität sowie der geringen Verfälschbarkeit auf standardisierte Leistungstests zurückgegriffen. Diese Tests werden am Computer der Universität durchgeführt.

Da wir sicherstellen wollen, dass die Testergebnisse valide und reliabel sind, wird keine spezielle Vorbereitung möglich sein. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Detailinformationen zu den einzelnen Aufgaben, bekanntgeben können.

Auf dieser Stufe wird eine erste BewerberInnenselektion durchgeführt. Potenzielle Kandidatinnen werden zeitnah über die Termine für die 3. Stufe informiert.

 

Stufe 3: Assessment der sozialen und emotionalen Fähigkeiten im Rahmen eines Assessment Centers

Auf dieser Stufe wird die finale BewerberInnenselektion durchgeführt.

 

Bekanntgabe der aufgenommenen Studierenden

Ist die Stufe 3 für alle BewerberInnen abgeschlossen, werden Anfang August die Studienplätze vergeben. Bei einer Aufnahme werden Sie darüber per Email informiert.

 

Kosten für das Auswahlverfahren

Die einmalige Anmeldegebühr für das Auswahlverfahren beträgt 650€